E10 – Mehr Bioethanol im Sprit eine Gefahr für die Vespa?

Nun ist es also bald soweit. Ab Januar 2011 wird an den Tankstellen Benzin mit 10% beigemischtem Bioethanol angeboten. Ob nun tatsächlich die Nachhaltigkeit der Biokraftstoffproduktion oder doch die auf Monokulturen aufbauende, subventionierte Agrargeldmaschine der EU der ausschlaggebende Hintergrund ist soll hier nicht zum Thema werden. Allerdings stehen wir Blechroller vor der Frage: Verträgt mein Zweitakter das überhaupt?

Auf den ersten Blick hin empfehlen wir erst einmal, die Hände vom mit „E10“ gekennzeichneten Kraftstoff zu lassen. Derzeit werden 5% Bioethanol dem Benzin beigemischt, aber eine weitere Erhöhung steigert auch die Chance, Leitungen und Dichtungen, sowie unbeschichtetes Aluminium zu schädigen.

So schreibt der ADAC:

E10 kann insbesondere bei hohem Druck und hohen Temperaturen unter Alkoholatbildung korrosiv auf Aluminium wirken. Besonders problematisch ist, dass der Korrosionsangriff bereits nach einer einmaligen Betankung mit E10 ausgelöst werden kann und dann nicht mehr aufzuhalten ist. Hierbei möglicherweise auftretende Leckagen im Kraftstoffsystem stellen zudem ein hohes Sicherheitsrisiko dar.

Hinzu kommen Probleme durch die Lösungseigenschaften von Ethanol für anorganische Komponenten, wodurch das Risiko erhöhter Metallwerte im Kraftstoff gegeben ist. Auch die Verträglichkeit von Dichtungsmaterialen und Schläuchen im Kraftstoffsystem kann problematisch sein. Deshalb sollten nur vom Hersteller freigegebene Modellreihen mit E10 betankt werden.

Bei SIP Scooter Shop hat man direkt bei Piaggio angefragt, ob es schon Informationen bezüglich der Verträglichkeit von E10 mit alten Vespa gibt. Die Stellungnahme war zu erwarten und ich persönlich gehe nicht von einer baldigen Klärung der Frage aus.

Laut ADAC wurde dessen Forderung zum Thema „Bestandschutzorte“ und „Flächendeckung“ bei der Gesetzesänderung voll umgesetzt. So sind Tankstellen in der Regel weiterhin verpflichtet, Kraftstoffe der Bioethanolbeimischung mit 5%, also „E5“ anzubieten. Für euch ist somit erstmal klar: Finger weg vom E10.

 
 
 
%d Bloggern gefällt das: