Vielleicht sollte Dein Zweitwagen kein Wagen sein?

Diese wunderschöne US-amerikanische Anzeige aus dem Jahr 1964 kam uns letztens beim stöbern im Netz unter. Und obschon bald 50 Jahre ins Land gezogen sind, ist sie aktueller denn je und ein Großteil der Fakten lässt sich auf heute übertragen. Alleine über „there is no social stigma attached“ ließe sich streiten. Trifft das noch zu?  Gibt es rein auf Vespafahrer bezogene Klischees? Wir erleben unsere Kundschaft eher als Schnitt durch alle Gesellschaft- und Altersschichten, aber es gibt kein Merkmal welches auf den Großteil zutrifft. Das absolute Gegenteil einer Stigmatisierung ist der Fall, eine alte Vespa ruft in den meisten Fällen wieder Neugier und Bewunderung hervor, wobei hier nicht der Fahrer von Interesse ist, sondern allein das Gefährt. Wer darauf sitzt ist für den Betrachter salopp gesagt: Wurscht.

Sehr schön auch die Passage „And you can count on getting most of your money back should you ever decide to sell your Vespa.“ So sieht es mal aus. Wir sagen: Fuck yeah! Vespa!

Vespa Reklame USA 1964
Vespa Reklame USA 1964
 
 
 
%d Bloggern gefällt das: